Akupunkturbehandlung

 

Akupunkturbehandlung

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist eines der ältesten Heilverfahren in der Menschheitsgeschichte. Sie wurde bereits vor mehr als 4000 Jahren in China angewandt. Wir wissen heute, dass die Akupunktur eine Reflextherapie ist. Über bestimmte Akupunkturpunkte können Störungen an zugehörigen Organen oder anderen Strukturen positiv beeinflusst werden.
Die Anwendung der Akupunktur in der Zahnheilkunde heute: Die beste Indikation der Akupunktur für die Zahnheilkunde stellt die Schmerztherapie dar. Dabei ist die Akupunktur nicht als Alternative, sondern als hervorragende Ergänzung zur Schulmedizin zu sehen. Die Akupunktur hilft, eine schnellere Schmerzfreiheit und Heilung zu erzielen, als dies mit der konventionellen Medizin allein möglich ist.
Anwendung vor und während der zahnärztlichen Behandlung (z.B. Schmerzreduktion bei Kariesentfernung, bei Nerventzündung, bei der Präparation von Kronen, bei Parodontitistherapie, bei Zahnentfernung). Als Nachbehandlung (z.B. bei Beschwerden nach Kronenpräparationen, Entzündungen und Schwellungen nach chirurg. Eingriffen, bei der Behandlung von Kieferklemme). Therapie von Neuralgien. Entspannung und Entlastung des Patienten mit Angst und Würgereiz. Unterstützung der Behandlung von Schmerzen des Kiefergelenks bei Zähneknirschen (Bruxismus) und Funktionsstörungen.

Facebook