Hypnose

 

Hypnosebehandlung

Unter Hypnose verstehen die meisten Menschen eine Art Fremdsteuerung, in der man die Kontrolle über sich selbst verliert und eigenartige Dinge tut, die einem vorgegeben werden.

Diese Annahme ist allerdings völlig falsch!

Was ist Hypnose?

Die Hypnose versetzt den Patienten auf natürliche Weise in eine Art Trance und lässt somit einen veränderten Bewusstseinszustand zu.

Für Angstpatienten oder auch Patienten mit einer Unverträglichkeit

gegen Schmerzmittel bietet die Hypnosebehandlung eine wissenschaftlich und medizinisch höchst anerkannte Alternative zur Sedierung (Betäubung).

Dabei wird der Patient durch verschiedene Gesprächstechniken und Suggestionen in eine völlig stressfreie und wohltuende Empfindung versetzt. Das führt zur absoluten Entspannung von Atmung, Puls, Blutdruck und Muskulatur und der Patient kann weitgehend schmerz- und angstfrei behandelt werden. Vor der eigentlichen Behandlung überprüft Ihr Zahnarzt den Trancezustand und startet erst dann seinen Eingriff.

Da man nicht von einer Sekunde auf die andere aus der Hypnose wieder erwacht, brauchen Sie sich keine Sorgen über plötzlich auftretende Schmerzen zu machen, wenn der Entspannungszustand nachlässt.

Ihr Zahnarzt ist geschult darin Ihre Trancetiefe zu kontrollieren und erkennt diese durch verschiedene körperliche Signale.

Die anschließende Wundheilung geschieht rascher und ggf. auftretende Blutungen können stark reduziert oder sogar vollständig verhindert werden.

Wie kann Hypnose noch helfen?

Auch die Abgewöhnung des Rauchens, die Auflösung von Bruxismus (Zähneknirschen) oder wiederkehrendem Würgereiz ist mithilfe von Hypnose dauerhaft realisierbar.

Kinder können ebenfalls von der Hypnosebehandlung profitieren.

Hier bedarf es allerdings meist ein individuelleres Vorgehen.

Die Hypnose kann Ihr persönlicher Schlüssel zu stressfreien und sorgenfreien Zahnarztbesuchen werden und ist zudem eine ökologisch wertvolle Lösung, die ohne Einwegspritzen und Anästhetika auskommt.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Hypnosebehandlung um eine reine Privatleistung handelt, die in den häufigsten Fällen nicht von den Krankenkassen übernommen wird. Wir raten Ihnen daher sich über die Möglichkeit einer Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse zu informieren oder ggf. einen Antrag zustellen.