Schallzahnbürsten die neue Innovation in der Zahnpflege?

 

Schallzahnbürsten die neue Innovation in der Zahnpflege?

Posted by ZZM Team in Allgemein 21 Okt 2019

Um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu halten, ist eine gute Zahnbürste unerlässlich. Seit einiger Zeit werden Schallzahnbürsten in der Werbung als die Innovation in der Zahnpflege angepriesen. Was Schallbürsten sind, wie sie sich von herkömmlichen Hand- und anderen elektrischen Zahnbürsten unterscheiden und ob sie wirklich halten was sie versprechen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Was sind Schallzahnbürsten?

Schallzahnbürsten sind elektrische Zahnbürsten, die Ihre Zähne durch das Schwingen der Borsten sanft reinigen sollen. Durch das schnelle Bewegen der Borsten müssen Sie kaum Druck zum Zähneputzen aufbringen. Das ist auch der Hauptunterschied zu herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten, bei denen sich der gesamte Bürstenkopf bewegt und Ihre Zähne durch die Reibung und Rotation des Bürstenkopfes gereinigt werden.

Auch sehen Schallzahnbürsten anders in ihrer Form aus als herkömmliche elektrische Zahnbürsten. Sie haben einen länglichen Bürstenkopf, der an eine normale Handzahnbürste erinnert. Anderen elektrischen Zahnbürsten haben üblicherweise einen runden, knopfartigen Bürstenkopf.

Wie funktionieren Schallzahnbürsten?

Schallzahnbürsten arbeiten nicht direkt mit Schall, wie das der Name leicht vermuten lässt. Vielmehr werden sie durch einen Schallwandler angetrieben, der einen Motor ersetzt. Dieser Schallwandler erzeugt mehrere tausend Schwingungen pro Minute, sodass durch diese Schwingungen die Borsten der Schallzahnbürste sehr schnell bewegt oder geschwungen werden. Dank dieser Schwingungen müssen Sie beim Zähneputzen kaum Druck anwenden. Daher kommt auch der Ruf, dass Schallzahnbürsten die Zähne besonders schonend reinigen. Auch werden durch die Vibration die Zahnzwischenräume gereinigt, die, weil sie mit einer Hand- oder elektrischen Zahnbürste nicht erreicht werden können, im Normalfall mit Zahnseide gesäubert werden müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten?

Wie oben erwähnt, arbeiten Schallzahnbürsten mit Schwingungen, im Gegensatz dazu arbeiten Ultraschallzahnbürsten, wie der Name richtig andeutet mit Ultraschall.

Schallzahnbürsten reinigen die Zähne mechanisch mit der Bewegung der Borsten die Zähne. Ultraschallzahnbürsten dagegen, reinigen die Zähne, indem sie Flüssigkeit und Reinigungsschaum durch Ultraschall in Schwingungen versetzten. Auch wird für eine Ultraschallzahnbürste eine spezielle Zahnpasta gebraucht.

Wie teuer sind Schallzahnbürsten?

Schallzahnbürsten werden in einer großen Preisspanne angeboten. Günstigere Modelle gibt es schon ab 50 Euro. Es gibt, aber auch Modelle die bis zu 300 Euro kosten können. Die Preise variieren so stark, weil die Schallzahnbürsten verschieden Funktionen und von unterschiedlichen Herstellern angeboten werden. Was die Qualität einer Schallzahnbürste angeht, kann man nicht sagen, dass teurer gleich besser ist. Es gilt also vor der Anschaffung etwas zu recherchieren.

Welche Zahncreme soll man für Schallzahnbürsten benutzen?

Wenn Sie sich dazu entschließen auf eine Schallzahnbürste umzusteigen, müssen Sie darauf achten, welche Zahncreme Sie mit dieser verwenden wollen. Im Grunde können Sie handelsübliche Zahncreme mit Ihrer Schallzahnbürste benutzen, nur sollten Sie darauf achten, dass diese eine geringe Abriebstufe hat.

Enthält die Zahncreme grobe Partikel, kann durch die hohen Schwingungen der Schallzahnbürste, der Zahnschmelz abgeschmirgelt werden. Das ist schädlich für die Zähne und kann zu Zahnerkrankungen bis hin zum Zahnverlust führen.

Ein Hinweis die Schallzahnbürste erst anschalten, wenn diese mit der Zahncreme im Mund ist, sonst spritzt die Zahnpasta überall hin.

Wie gut sind Schallzahnbürsten?

Wie eben erwähnt, müssen Sie bei der Benutzung einer Schallzahnbürste wenig Druck auf die Zähne ausüben, um Essensresten und Plaque zu entfernen. Bei empfindlichen Zähne ist so eine Pflege vorteilhaft, weil so die empfindlichen Zähne geschont werden.

Ein anderer Vorteil dieser Geräte ist, dass sie die Zahnzwischenräume durch die Vibration sanft mit reinigen, ohne zusätzliches Reiben oder Schrubben. Das ist gut, wenn Sie empfindliches Zahnfleisch haben und deshalb zum Beispiel keine Zahnseide benutzen können, weil diese das Zahnfleisch leicht verletzen kann.

Selbst Zahnspangen oder Prothesenträger können problemlos Schallzahnbürsten zur Zahnpflege benutzen. Das einzige Problem bei Zahnspangen ist, dass sich die Borsten der Zahnbürste, wegen den Metallbracktes etwas schneller abnutzen.

Wenn Sie mit einer herkömmlichen Handzahnbürste und Zahnseide gut zurechtkommen, ist es nicht unbedingt sich eine Schallzahnbürste anzuschaffen.

Um zu sehen, welche Art von Zahnbürste für Ihre Zähne geeignet ist, können Sie sich gleich online einen Termin bei uns vereinbaren. Nach einer Kontrolle, Profilaxe und professionellen Zahnreinigung, kann Sie einer unserer Mitarbeiter genau beraten, welche Art Zahnbürste für Ihre Bedürfnisse perfekt ist.