Umweltzahnmedizin – Verträglichkeit testen und das optimale Material finden

 

Umweltzahnmedizin – Verträglichkeit testen und das optimale Material finden

Posted by ZZM Team in Aktuelles 26 Apr 2019

 

Die Umweltzahnmedizin ist für viele Patienten eine große Hoffnung. Vor allem chronisch kranke Menschen oder Allergiker setzen auf die natürliche und innovative Behandlungsform. Diese Art der Zahnmedizin setzt auf verträgliche Materialien und ganzheitliche Behandlungen. Bei zahnmedizinischen Behandlungen kann es teilweise notwendig sein, Fremdmaterialien dauerhaft in den Körper des Patienten einzubringen. Diese Stoffe können aber auch Auswirkungen auf die gesamte Gesundheit der Patienten haben.

Angefangen bei der Mundgesundheit bis hin Allergien und der Verschlimmerung anderer Krankheiten. Um genau dies zu vermeiden, testen wir die Verträglichkeit bestimmter Materialien auf den Patienten. Jeder Mensch ist anders und so auch seine Immuntoleranz gegenüber bestimmten Materialien. Diese können als Krone, Brücke, Füllung oder Prothese eingesetzt werden. Auch der Kleber oder Zement für das Einbringen dieser kann den Körper beeinflussen. Hier gilt es mit dem vereinten Wissen von Umweltzahnmedizin, Toxikologie und Immunologie herauszufinden, was der Patient verträgt und was nicht.

 

Um das herauszufinden, muss die Gesamtsituation des Patienten betrachtet werden. Welche alten Materialien befinden sich im Mundraum des Patienten? Müssen diese ausgetauscht werden? Welche Wechselwirkungen können mit den bestehenden Materialien entstehen? Gibt es bestehende Erkrankungen und wenn ja, welche? Hat der Patient bis jetzt unerklärliche gesundheitliche Beschwerden? Zu guter Letzt stellt sich auch noch die Frage, wie wird der Patient auf das ausgewählte Material reagieren?

Genau hier, kommen wir ins Spiel. Im Zahnzentrum Mitte in Berlin Tiergarten, beschäftigen wir uns täglich mit Umweltzahnmedizin in Berlin. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns einfach und unkompliziert. Die Praxis liegt auf der Straße Alt Moabit 82, ganz in der Nähe des Ubahnhof Turmstraße. Sind alle Fragen mit speziellen Diagnostiken und Tests geklärt, kann das passende Material ausgewählt werden. So bleiben Zähne, Mund und Körper so gesund wie möglich und unbelastet.

 

Zahnfüllungen – Unverträglichkeiten und mögliche Symptome

Viele Menschen leiden unter verschiedenen Beschwerden, für die ein Arzt einfach keine Erklärung finden kann. Symptome wie andauernde Müdigkeit, Schlafstörungen, Schwächegefühle, Leistungseinbruch, Schwindel, Reizbarkeit, Unruhe, Angstzustände und Depressionen sind nur einige davon. Auch rheumatische Erkrankungen, andauernde Magen-Darm-Beschwerden oder häufige Erkältungskrankheiten können auftreten.

Viele dieser Symptome können durch alte Zahnfüllungen oder Zahnmaterialien wie Kleber und Zement verursacht werden. Grund dafür kann eine generelle Unverträglichkeit oder Allergie gegenüber diesen Materialien sein. Ein weiterer Grund kann das Austreten oder Ablösen schädlicher Substanzen sein.

Früher wurden sehr häufig Amalgam-Füllungen für Zähne verwendet. Dieses Material besteht zur einen Hälfte aus Silber, Zink und Kupfer und zur anderen Hälfte aus Quecksilber. Wenn die Füllung zu lange im Zahn bleibt, kann sich das Material mit der Zeit langsam abbauen. Immerhin ist eine Zahnfüllung permanenter Belastung ausgesetzt. Man isst, spricht, kaut, trinkt und lacht jeden Tag. Gelangt Quecksilber in den Organismus, kann das gesundheitliche Probleme verursachen. Daher müssen bei der Entnahme auch spezielle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. So wird ein Kofferdamm (Schutzgummi) im Mund des Patienten gespannt, um das Verschlucken von Amalgampartikeln zu vermeiden. In anderen Fällen kann schon der Kleber oder Zement im Mund des Patienten für Probleme sorgen. Reagiert das Immunsystem auf fremde Materialien, befindet es sich im Ausnahmezustand. Die unterschiedlichsten Reaktionen laufen ab und kosten den Körper Energie. Da diese Materialien dauerhaft im Körper sind, kommt das Immunsystem nie zur Ruhe und die Abwärtsspirale beginnt. Beugen Sie dieser Spirale vor und lassen sich von Ihrem Umweltzahnmediziner nähe der Turmstraße beraten. Wir sind gerne für Sie da.

 

Chronische Erkrankungen und Mundgesundheit

Inzwischen ist bekannt, dass verschiedene Probleme der Mundgesundheit andere Erkrankungen begünstigen oder sogar auslösen können. So können andauernde Zahnfleischentzündungen das Risiko für Herzinfarkte, Frühgeburten oder Schlaganfälle steigern. Auch rheumatische Erkrankungen werden durch Parodontitis begünstigt oder verschlimmert. Grund dafür sind ähnliche Entzündungsstoffe, die bei beiden Problematiken vom Körper ausgeschüttet werden.

Erkrankungen des Zahnbettes, Zahnfleischs oder der Mundschleimhaut können auch durch Unverträglichkeiten entstehen. Bei Implantaten, Brücken oder Kronen besteht ein enger andauernder Kontakt zum Zahnfleisch und Zahnhalteapparat. Das umliegende Gewebe kann mit Entzündungen auf ein problematisches Material reagieren. Es kommt zur Entzündung. Diese Entzündung hat Auswirkungen auf die bestimmte Stelle, den Mund und auch den restlichen Organismus. Genau das ist es, was in der Umweltzahnmedizin bedacht wird und verhindert werden soll. Hier wird genau überprüft, was der Patient verträgt und es wird zu Materialien gegriffen, die generell ungefährlich sind. Hypoallergene Materialien wie Gold oder Keramik sind besonders gut verträglich. Voraussetzung ist jedoch, dass der Keramik aus ebenfalls biokompatiblen Komponenten besteht.

 

Zahnarzt für Umweltzahnmedizin in Berlin

Wenn Sie selbst mit unspezifischen Problemen im Mundraum zu tun haben, alte Zahnfüllungen haben oder einen verträglichen Zahnersatz suchen, dann brauchen Sie einen Zahnarzt in Berlin, der sich mit Umweltzahnmedizin auskennt. In unserer Praxis auf der Straße Alt Moabit 82 in Berlin Tiergarten finden Sie unsere Praxis. Diese ist eine von 30 Praxen deutschlandweit, in welcher die Zahnärzte in Umweltzahnmedizin ausgebildet sind. Hier sind die Zahnärzte Mitglied der GZM – der internationalen Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und gehen mit Ihnen gemeinsam den Ursachen von Beschwerden auf den Grund. Darüber hinaus arbeiten wir mit verträglichen und biokompatiblen Materialien. Zusätzlich können wir testen und erarbeiten, welche Materialien speziell für Sie und Ihre Lieben geeignet sind. Hier sind ausführliche Gespräche und eine gründliche Anamnese essenziell. Durch unser breites Spektrum an Leistungen, unser Bestreben so nachhaltig und schonend wie möglich zu arbeiten und unser mehrsprachiges Praxisteam können wir bestens mit Ihnen zusammenarbeiten und Ihnen auch genau erklären, worauf es bei einer umweltzahnmedizinischen Behandlung ankommt. Machen Sie einfach einen Termin oder kommen zu unseren Sprechstunden in unserer Praxis vorbei.



Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram