Zahnkorrekturen für den Zahnersatz

 

Zahnkorrekturen für den Zahnersatz

Posted by ZZM Team in Allgemein, Prophylaxe, Vorsorge 10 Jul 2019

Ein herzliches strahlendes Lachen steigert nicht nur das Selbstbewusstsein. Es erlaubt einem Menschen sich auszudrücken und ungehemmt fröhlich zu sein. Zu schade ist es allerdings, wenn Sie sich wegen schiefen, fehlenden oder verfärbten Zähnen Ihr Lächeln verkneifen. Vor allem bei deformierten oder fehlenden Zähnen trauen sich viele Menschen nicht mehr, offen zu lächeln oder zu sprechen. Mit einem professionellen Zahnersatz holen Sie sich Ihren gesunden Biss und Ihr Selbstvertrauen wieder. Dafür kann es unter Umständen notwendig sein, noch vorhandene Zähne zu korrigieren. Damit wird die Basis für einen optimalen Halt und einen ästhetischen Zahnersatz geschaffen. Erfahren Sie hier mehr über Zahnersatz, Zuschüsse und Kosten.

Zahnersatz – Kosten für ein Implantat

Es gibt keine pauschalen Zahnersatz Kosten Implantat. Der Preis wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Wie bereits erwähnt, kann es im Vorfeld notwendig sein, Zahnkorrekturen vorzunehmen. Wer vorher von einer anderen Erkrankung betroffen ist, wie beispielsweise Parodontitis, muss erst diese behandeln lassen. Für ein Implantat müssen die besten Voraussetzungen in Mund und Kiefer geschaffen werden, damit es so lange wie möglich hält und ideal ausheilt. So wird auch der Kieferknochen geprüft und falls notwendig gestärkt. Die Diagnose, die einzelnen Behandlungen und Korrekturen beeinflussen die letztendlichen Kosten ebenfalls. Der wichtigste Faktor ist die Anzahl an Zahnimplantaten. Darüber hinaus werden das Material der Implantate, die Laborkosten, das Zahnarzthonorar und eventuelle Vorbereitungskosten in die Berechnung mit einbezogen. Um Ihnen einen ungefähren Überblick über die möglichen anfallenden Kosten zu geben, haben wir eine Liste zusammengestellt. Alle Angaben sind dabei grobe Schätzungen und dienen lediglich als grobe Richtlinie. Für individuelle und präzise Kosten fragen Sie Ihren Zahnarzt und die zuständige Krankenkasse.

  • Implantat für einen einzelnen Zahn ca. 1.400 bis 2.200 Euro
  • herausnehmbarer Zahnersatz auf zwei Implantaten ca. 3.500 bis 4.200 Euro
  • herausnehmbarer Zahnersatz auf bis zu vier Implantaten ca. 7.300 bis 13.000 Euro
  • fester Zahnersatz auf sechs bis acht Implantaten ca. 15.000 Euro
  • fester Zahnersatz nach All-on-4-Methode ab ca. 13.000 Euro

Festzuschuss Zahnersatz

Wer einen Zahnersatz braucht, der befürchtet meist immens hohe Rechnungen. Die wenigsten wissen, wie viel die Krankenkasse tatsächlich zuzahlt. Generell erhalten Sie als gesetzlich krankenversicherte Person einen Festzuschuss von 50 % der anfallenden Kosten.

Hier gibt es allerdings einige Ausnahmen, bei denen ein höherer Anteil übernommen wird. Mit einer Zahnersatz Versicherung können Sie die Kosten für Ihren individuellen Ersatz zusätzlich minimieren.

Bonusheft

Wenn Sie regelmäßige zu den Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Zahnarzt in Berlin gehen und sich dies durch einen Stempel im Bonusheft bestätigen lassen, zahlt die Krankenkasse einen noch höheren Festzuschuss. Dafür muss das Bonusheft allerdings lückenlos geführt werden. Dann gibt es nach fünf Jahren einen Bonus von 20 %, wodurch der Festzuschuss auf 60 % der Regelversorgung. Bei einem Bonusheft das zehn Jahre geführt wurde, erhalten Sie sogar 30 % Bonus. Insgesamt kann nur durch das Bonusheft der Festzuschuss auf 65 % ansteigen. Ihre Zuzahlung Zahnersatz beträgt dann nur noch 35 % der anfallenden Kosten.

Härtefallregelung

Gesetzliche Krankenversicherungen befreien unter bestimmten Voraussetzungen ihre Versicherten vom Eigenanteil. Stellt der Eigenanteil eine unzumutbare Belastung dar, tritt der Härtefall in Kraft. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn das Einkommen einer Person im Monat 1218 Euro brutto nicht übersteigen. Auch während des Bezuges bestimmter Sozialleistungen entfällt der Eigenanteil. Der Festzuschuss wird dann verdoppelt und liegt dann bei 100 %. Ein medizinisch notwendiger Zahnersatz ist daher auch bei einem geringen Einkommen möglich. Dabei ist die Einkommensgrenze nicht komplett starr geregelt. Auch bei einem höheren Bruttoeinkommen können Sie unter die Härtefallregelung fallen. Hierzu sollte ein Antrag auf “individuelle Härtefallregelung” gestellt werden. Dazu benötigen Sie den Heil- und Kostenplan.

Was zahlt die Krankenkasse bei Zahnersatz

Zahnersatz Krankenkasse – ein Thema, vor dem sich viele Menschen scheuen. Dabei gibt es gute Gründe sich genau mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Der Zahnersatz Preis kann stark variieren und ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Das eigene Einkommen, eine Zahnzusatzversicherung oder das Bonusheft beeinflussen die Zuschüsse der Krankenkassen für Zahnersatz.

Falls Sie wissen möchten, ob und welcher Zahnersatz für Sie in Frage kommt, ob vorher andere Maßnahmen ergriffen werden müssen und wie viel Ihr Zahnersatz Sie kosten wird, dann vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis in Berlin. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und verhelfen Ihnen zu einem gesunden schönen Lachen.