Zahnseide und Interdentalsticks

 
Regelmäßiges Zähneputzen und die professionelle Zahnreinigung sind wichtige Aspekte zur Vorbeugung

Zahnseide und Interdentalsticks

Posted by Serge Beli in Mundhygiene, Vorsorge 21 Dez 2018

Im Mundraum kommt es regelmäßig zur Bakterienbildung. Speisereste oder Ablagerungen durch Getränke sammeln sich auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen. Werden die Reste und Beläge nicht entfernt, können Bakterien sich davon ernähren und sich so ausbreiten. Im schlimmsten Fall kann das zu Entzündungen oder Karies führen. Eine gründliche Mund- und Zahnreinigung ist daher enorm wichtig. Doch wie genau benutzt man Zahnseide, Bürstchen und Sticks? Und welche Hilfsmittel sollten wann genutzt werden? Hier erfahren Sie mehr.

Zahnseide oder Interdentalsticks?

Neben regelmäßigem Zähneputzen mit einer Zahnbürste sollte auch die Reinigung der Zahnzwischenräume nicht vernachlässigt werden. Dabei können diese sehr schmal und eng sein oder auch, wie bei einer Zahnlücke, sehr breit. Zahnseide eignet sich vor allem für sehr enge Zahnzwischenräume. Sogar Stellen, an denen sich die Zähne berühren, können mit Zahnseide erreicht und gereinigt werden. Die Zahnseide gibt es am Stück, auf einer kleinen Rolle, oder schon einsatzbereit als Zahnseide-Stick. Die Zahnseide wird im besten Fall vor dem Zähneputzen eingesetzt. Ob man Zahnseide aus Kunststoff oder Seide benutzt, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Auch ob man die sehr feine Zahnseide nutzt, ein Zahnfloß (flauschige Zahnseide) oder ein Zahnband (flache Zahnseide) nutzt.

Interdentalsticks sind perfekt, um kleinere oder größere Zahnzwischenräume und Lücken zu reinigen. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, sodass man fast alle Stellen erreichen kann. Oft kann es sinnvoll sein, für die gründliche Reinigung unterschiedlich starke Interdentalsticks zu nutzen, um alles optimal zu reinigen. Stehen die Zähne einmal zu eng beieinander, kann immer noch Zahnseide eingesetzt werden. Nach dem Zähneputzen sollten die Interdentalsticks eingesetzt werden. Sie beseitigen die letzten Reste von Belägen und Plaque.

Zahnseide und Interdentalsticks richtig anwenden

Um Zahnzwischenräume richtig zu reinigen, sollte man vor dem Zähneputzen oder bei Bedarf, ein ca. 45-50 cm langes Stück Zahnseide oder einen Zahnseide-Stick nehmen. Die Zahnseide sollte zwischen den Fingern zweier Hände gespannt werden. Mit ihr fährt man in die Zahnzwischenräume und bewegt diese dann vor und zurück als auch nach oben und unten. Hat man alles entfernt, wickelt man die Zahnseide ein Stück weiter, sodass man mit einem neuen und sauberen Stück Zahnseide den nächsten Zwischenraum reinigen kann. So können weder Bakterien noch Plaque von einer Stelle des Mundes zu einer anderen transportiert werden. Dasselbe Prinzip gilt auch für Zahnseide-Sticks und Interdentalsticks mit Bürsten.

Sollten Sie Fragen zur Zahnreinigung haben, dann sprechen Sie uns an. In unserer Praxis in Berlin Mitte helfen wir Ihnen gerne weiter.